Ungeduldig wartend …

Da stehen noch die warmen Herbsttage vor der Türe …

 

… und schon warten sie auf den Helikopterflug zu ihrem winterlichen Standort….

… ungeduldig mit den Flügeln schlagend.

 

Advertisements

Mastenland

Wenn Touristen und Skifahrende bequem auf Berge gelangen wollen, dann braucht es Bahnen und – auch für deren Antrieb – Energie. Und für beides geht es nicht ohne die nötigen Infrastrukturen: Masten und Leitungen.

Kein Wunder also, dass es in Adelboden davon einige gibt.

Mehr davon hier
–>> http://wp.me/s8haEJ-mast 
und ein Click auf ein rundes Foto öffnet die Galerie mit Vergrösserungen.

Spinnen Spinnen oben anders?

Es ist kaum anzunehmen, dass Spinnen ihre Netze nach lokal anderen Mustern spinnen. Was aber mit Sicherheit feststeht: Dass sie in kürzester Zeit Fäden hundertemale länger als sie selbst weben und dies in ebenso effzienten wie kunstvollen Mustern.

Wie hier zwischen zwei Fensterläden und dies mit dem sicheren Instinkt, dass Insekten gerne ins Haus fliegen, weil es dort oft wärmer ist und vor allem einiges an Nahrung bereitsteht. Hut ab!

.

Rennen und… Horenschlittenrennen

Horen- oder Hornschlitten

Auf Skipisten finden Skirennen statt, aber nicht nur, denn da gibt es auch noch die Rennen mit zwei Personen auf einem Horenschlitten.

„Der Hornschlitten war ursprünglich ein Arbeitsgerät der Bergbauern, die damit ihr Heu ins Tal transportierten oder aber geschlagenes Holz zum Hof beförderten.

Mit der Zeit begann der eine oder andere mit diesem Gerät aus Jux zu Tal zu brausen. So kam es dann Ende der siebziger Jahre dass erste Plauschrennen mit Hornschlitten veranstaltet wurden. Vorreiter waren hier die Österreicher. Bald folgten dann aber auch die Liechtensteiner im Malbun und die Schweizer, in Alt St. Johann.

Kontinuierlich wurden die alten Holzschlitten optimiert, sodass sich diese Plauschrennen mit der Zeit zu einer ernstzunehmenden Sportart entwickelt haben. Heute wird an den Europacuprennen um Hundertstelsekunden gekämpft und auch nur der kleinste Fehler kann das Rennen entscheiden. Diese spektakulären Fights werden jeweils durch einen grossen Zuschaueraufmarsch an den Rennen belohnt. “

Dieses erklärende Zitat stammt von der offiziellen Website des Hornschlitten-Europacups. Ja soweit haben es die Bergbauern und Bergbäuerinnen gebracht.

 

Horäschlittä-Renä: Seit 1989 auch in Adelboden

horeschlitten
Vor dem Start

 

Und so sah es am 19. Februar 2017 am Kuonisbergli aus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Der Zielhang mit Sprungkante

Mit einer ganzen Palette von Stilen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Steuermann oder -frau sitzend …
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
… liegend
PENF0593.JPG
Manchmal zwangsweise gehend

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
.Und manchmal leider stürzend.

 

Etwas bewegtere Szenen vom Zielhang:

.

.

.

In der Luft

Und während sich einige nur kurz vom Boden lösen konnten, war es für andere am Tschenten ein Leichtes.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tristen

Früher sah man sie oft, dann verschwanden sie, und nun trifft man sie wieder häufiger an: die Tristen, eine kunstvolle Art, Heu in der Natur zu lagern.

Auch hier gibt es einen kleinen Einblick in Tristen in und um Adelboden.

Hier Exemplare von Tristen in Adelboden
sommers und winters:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und so werden sie gebaut:

snip_tristenbauauch: https://www.stiftungswo.ch/tristenbau-im-chruzi/

4,3 von 5

Getestet wird heute alles, auch – und ncht erst 2016 – Skigebiete.

Bei einem grösseren Test anhand von 18 Kriterien durch skiresort.de schneidet Adelboden/Lenk – Chuenisbärgli/Silleren/Hahnenmoos/Metsch mit 4,3 von maximal 5 Punkten ab und schafft es mit spezieller Erwähnung auf die mit Skigebieten gespickte Schweizerkarte.

snip_ski-adelboden-karte

Hier einige Details zur Bewertung:

snip_ski-adelboden

Das Ganze gibt es hier: http://www.skiresort.de/skigebiet/adelbodenlenk-chuenisbaerglisillerenhahnenmoosmetsch/testbericht/.

Engstligenalp schneidet in diesen Kriterien weniger gut ab. Aber wenn man die Ambiance höher bewerten würde, dann …

snip_engstligenalp