Auswanderung. Amerika


Der Adelbodmer Hiimatbrief 70/2009 widmet sich u.a. der Auswanderung. Die Vorbemerkung  dazu im Hiimatbrief:

“ Ging es darum, den „amerikanischen Traum“ zu verwirklichen – oder war es wirtschaftlicher Notstand, welcher auch Leute aus Adelboden bewog, ihr Glück in Ubersee zu versuchen? Im „Adelbodenbuch“ notiert Alfred Bartschi: „1891 und folgende Jahre: Auswanderung vieler Adelbodmer nach Deutschland und den USA …“ Im 19. Jahrhundert und zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es landesweit richtige Auswanderungswellen, welche auch viele Adelbodmer erfassten. Miz z.T. zweifelhaften propagandistischen Mitteln lockten Auswanderungsbüros im In- und Ausland ganze Familien, d ie alte Heimat zu verlassen, um ihr Glück in der „neuen Welt“ zu versuchen. Versprochen wurde Arbeit, billiges Land und schneller Reichtum.
Dass die Auswanderer in der Regel weit weniger rosige Verhältnisse antrafen als ihnen vorgegaukelt wurde, mussten Unzählige am eigenen Leib erfahren. Und doch: Eine Rückkehr war in den wenigsten Fällen möglich, und so galt es denn, sich durchzubeissen. Es kam zu erstaunlichen Kolonisationsleistungen, und viele Familien kamen mit der Zeit doch auf einen grünen Zweig.
Es gibt interessante Briefwechsel zwischen Ausgewanderten und ihren Angehörigen in Adelboden. Das Dorfarchiv Adelboden ist im Besitz entsprechender Dokumente, die darauf warten, gesichtet und aufgearbeitet zu werden.
Peter Bärtschi ein Bruder Alfred Bärtschis, wanderte 1904 mit seiner Familie nach Amerika aus. Am Ende seines Lebens schrieb er eine „Geschichte meines Lebens“. Wir veröffentlichen eine leicht gekürzte Fassung dieser ursprünglich auf Englisch geschriebenen „Rückschau“; sie scheint uns typisch und exemplarisch zu sein für zahlreiche Auswandererschicksale .
Christian Bärtschi „
Im Heimatbrief  findet sich auch einige Namen ausgewanderter Adelbodmer in den USA. “ Grundlage zu dieser Zusammenstellung ist eine handgeschriebene Liste, die sich im Bärtschi-Archiv gefunden hat. Verfasser und Datum sind unbekannt.“
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s