Aellig Wappen


Aellig (1433 Elling)

Nach dem mittelhochdeutschen Namenbuch von Socin tritt die Endung -ing nur an Kurznamen auf. Schildlinge heissen z. B. die Angehörigen der Sippe Schild.  Elli, Ella und Ellina sind uralte Frauennamen, die vermutlich den Stamm zu Elling bilden. Möglicherweise handelt es sich auch um Eingewanderte aus Aelen (=Aigle im waadtländischen Rhonetal). (A. Baertschi, p. 307)

In Rot ein silberner Aal.

Oben: Aellig Adelboden

Oben: Aellig Frutigen, Kandergrund

Peter Aelig auf Stefan Alenbachs Geschlechtertafel von 1775 in der Kirche Adelboden

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s