Nummer 79 ist da


Der neue Heimatbrief ist pünktlich erschienen. Im ersten Artikel vertieft sich Jakob Pieren in eines der ungelösten Rätsel der Adelbodner Seele: Ihrem Hang zum Wallis. Viele zieht es dorthin, und für einen unserer Verwandten war es ausgemachte Sache, die Ferien eben im Wallis zu verbringen. Notabene dorthin zu Fuss.  Adelboden (zumindest teilweise) ein  Walserdorf?

Und wie immer: Die Jahreschronik von  Christine Baumann; da gibt es stets etwas zu entdecken, das der Aufmerksamkeit unter dem Jahr entgangen ist.

Hier der Inhalt:

Nr.79 September 2018

  • Editorial     Christian Bärtschi

Geschichtliches

  • Adelboden im Mittelalter — eine Spurensuche    Jakob Pieren
  • Erinnerungen (4. Teil)    Käthi Zahler
  • Äs par Erinnerigi …    Margrit Mason-Josi
  • Tagebuchnotizen aus dem 2. Weltkrieg (Fortsetzung)    Alfred Bärtschi
  • Anna Baumann-von Castelberg
    Eine Einwanderung                     Hans Baumann
  • Die Motion Hohstalden     Konrad Hari

Heutiges

  • Argentinie    Christian Bärtschi
  • Tourismus: Für die Zukunft gewappnet    Urs Pfenninger
  • In den Bergen    Margrit Fankhauser

Rubriken

  • Jahreschronik Adelboden     Christine Baumann
  • Alte Wörter und Redensarten     Christian Bärtschi
  • Jahresbericht Stiftung Dorfarchiv     Jakob Pieren
  • Jahresrechnung Hiimatbrief     Margret Aellig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s